Schreiben im Advent, 3. Dezember

Schreiben und Achtsamkeit

Suche dir einen Lieblingsplatz und zünde eine Kerze an. Schaue zwei Minuten in das Licht und achte dabei auf deine Gefühle. Notiere anschließend stichpunktartig, was dir an Gedanken und Gefühlen begegnet ist.

Schreibimpuls

Kreise eines der „Gefühlswörter“ ein und erstelle dazu ein Akrostichon ( s. dazu 1.Dezember).

Die assoziierten Wörter sollen von oben nach unten dabei einen Satz ergeben.

Ein Beispiel:

R  uhig

U   mkreist

H   elligkeit

E   rlösungsgedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s